Friedrich August

Das Modell FRIEDRICH AUGUST I. ist klassisch und edel, mit dem Gesicht einer feinen Taschenuhr um 1900.

Gehäuse
[[var.haus]]
Zifferblatt
[[var.blattfarbe]]
Zeiger
[[var.zeiger]]
[[var.zeigerfarbe]]
Raffinessen
Caliber
Meine L&H

Technische Daten

Gehäuse

Durchmesser 43,5 mm

Höhe 10,5 mm

Saphirglas & Saphirglasboden

Alligatorleder-Armband

Dorn- oder Faltschließe

wasserdicht bis 3 bar

Werk

CALIBER I mit Handaufzug

46 Stunden Gangdauer

Stunden- & Minutenanzeige

dezentrale Sekunde

Sekundenstopp

Zifferblatt

dreiteiliges Emaillezifferblatt

arabische Ziffern

rote Minuterie

Das Modell FRIEDRICH AUGUST I. ist klassisch und edel, mit dem Gesicht einer feinen Taschenuhr um 1900.

Feinst ziselierte, in Gold gearbeitete und gravierte Louis-XV-Zeiger oder schlichte, elegante Birnenzeiger entfalten ihre ganze Schönheit auf dem dreiteiligen weißen Emaillezifferblatt. Die geschwungenen arabischen Zahlen werden von einer roten Minuterie umrahmt.


Wer ist der Herrscher hinter diesem Modell. Informationen zum Namenspatron FRIEDRICH AUGUST

Caliber I

Durchmesser
16 ¼ Linien (36,6 mm)
Höhe
5,5 mm
Frequenz
18.000 Halbschwingungen pro Stunde (2,5 Hz)
Gangdauer
46 Stunden
Steine
19 Rubine, 1 Diamant mit Brillantschliff
Funktion
Stunde / Minute / dezentrale Sekunde bei 6 Uhr Sekundenstopp

Aufbauend auf den Ende des 19. Jahrhundertes technisch ausgereiften sächsischen Baustil mit der ¾-Platine setzten wir schon bei der Konstruktion unseres CALIBER I optische Raffinessen in dieses kleine Kunstwerk.
Große, in Goldchâtons gefasste Rubine bilden einen reizvollen Kontrast zur silbergrainierten Platine. Selbst der Lagerstein des Ankers, der Kleinste von allen, ist
golden gefasst und durch tiefblaue Schrauben gehalten. Die fein polierten Fasen der Räderbrücke und Kloben spiegeln sich, ähnlich wie die geschlitzten Goldschrauben am Unruhreif, als Lichtpunkte wider. Der Schliff der beiden Aufzugsräder vermittelt den Eindruck einer strahlenden Sonne.

Doch den Höhepunkt bildet der gefasste Diamant als Krönung der Unruh. Majestätisch sitzt er auf dem handgravierten Unruhkloben und harmoniert dort mit der elegant geschwungenen Schwanenhalsfeder. Die Spirale mit hochgerichteter Endkurve sorgt für ein gleichmäßiges Atmen. Die Unruh ist stoßgesichert gelagert. Beim Ziehen der Aufzugskrone legt sich eine Feder sanft an den Unruhreif und stoppt damit den Gang der Uhr. So lässt sich die Uhr auf die Sekunde genau einstellen.

Mehr zu Caliber I

Accessoires und Handgravuren

Ganz nach ihren Wünschen können Sie bei unserem Uhrenmodell FRIEDRICH AUGUST I. ihre Zeigertypen, Bandfarbe, Calibergravuren und Schließentyp frei wählen. Jede Uhr bekommt zusätzlich ihre eine eigene Nummer, die sowohl auf das Zifferblatt gedruckt als auch auf das Werk graviert ist. Das macht eine Uhr von Lang & Heyne zu einem unverwechselbaren Einzelstück.

Wünschen Sie ein unverbindliches Angebot oder haben noch weitere Fragen zur Individualisierung? Nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf: vip@lang-und-heyne.de

Bandvorderseite aus Alligatorleder in Rotbraun, Dunkelbraun, Blau oder Schwarz
Dornen- oder Faltschließe passend zum Gehäuse
Ob meisterhaft handgravierte Louis-XV-Zeiger oder in Perfektion gepfeilte und polierte Birnen- oder Kathedralzeiger - Sie entscheiden! Auch die Weiterverarbeitung im Material ist ganz Ihnen überlassen.
Gravurbeispiele an Unruhkloben und Gravurplättchen

Schreiben Sie uns*

Bitte lasse dieses Feld leer.

Wir freuen uns über Fragen und einen kurzen Kommentar.

* Ihre Nachricht bleibt vertraulich und wird nicht veröffentlicht.

Wollen Sie mit uns im Kontakt bleiben oder wünschen eine Antwort? Dann hinterlassen Sie uns bitte Ihre Mailadresse: