Sonderentwicklungen

AUSGEFALLENE SCHÖNHEITEN

Die größte Herausforderung für die Uhrmacher von LANG & HEYNE besteht in der Kreation und Ausführung eigener Ideen. Mit unter geben auch Freunde und Uhrenliebhaber den Anstoß für ausgefallene Uhren und Mechaniken. In Zusammenarbeit werden Ideen weiterentwickelt und ausgebaut, entstehen einzigartige Objekte zur besonderen Freude des zukünftigen Besitzers.

Neben dem umfangreichen Wissen über traditionelle Anfertigungsmethoden verfügt LANG & HEYNE auch über das Know-how heutiger Herstellungs- und Verfahrenstechnik. Computergestützte Konstruktion, hochmoderne CNC-Technik im 1 / 1000 mm Bereich, aber auch entsprechende Mess- und Kontrollmittel kommen zum Einsatz, um Ideen zum Prototypen und schließlich zur ausgereiften Uhr werden zu lassen.

AUGUSTUS I. - WERTVOLLE ERINNERUNGEN

Verborgen hinter Platinen und Brücken liegt die komplexe „Maschine” des Modell AUGUSTUS, doch durch den Saphirglasboden wird die formvollendete Harmonie des Manufakturuhrwerks sichtbar.

Mit Hilfe einer Erinnerungsfunktion werden für den Träger besondere Jahrestage mechanisch wiedergegeben. Die Idee dazu und der Ansporn kam auch hier von einem unserer Kunden. Als Sonderentwicklung und Einzelstück für den Erfinder geplant und entwickelt, schmückt dieses Meisterwerk nun die Kollektion von LANG & HEYNE.

MEHR ZUM MODELL AUGUSTUS I.

 

CHAMPLEVÈ - STERNSTUNDE

Die Modellvariante JOHANN - CHAMPLEVÈ zeigt eindrucksvoll die Lebendigkeit eines Emaille-Zifferblattes. Kaum ein anderes Material gibt dem Zifferblatt einer feinen Uhr einen so überzeugenden und charmanten Charakter. Schon seit der Gründung arbeitet LANG & HEYNE mit Zifferblättern aus echter feuergebrannter weißer Emaille.
Dieses Zifferblatt aus transluzidem Emaille auf Silber wird komplett bei LANG & HEYNE gefertigt.

MEHR ZUM MODELL  CHAMPLEVÈ

CALIBER I MAMMUTELFENBEIN - 10.000 JAHRE GESCHICHTE

In dieser Sonderentwicklung sind die Platinen & Brücken aus echtem Mammutelfenbein.
Inspiriert durch historische Vorbilder in den Dresdner Kunstsammlungen entstand eine außergewöhnliche Idee: Das Caliber I, gefertigt aus einem kompletten Platinensatz in Mammutelfenbein.

Die feine Struktur und die cremeweiße Farbe des Elfenbeins harmonieren perfekt mit den fein veredelten Werksteilen aus Metall.
Der Stoßzahn, der für eine limitierte Serie von 25 Uhren verwendet wurde, stammt von einem vor über 10.000 Jahren verstorbenen Mammut, welches im russischen Permafrost die Zeit überdauerte.

MEHR ZUM CALIBER I AUS MAMMUTELFENBEIN

Umsetzungen von Kundenwünschen

LANG & HEYNE kreiert neben besonderen Modellen wie der AUGUSTUS I. und der CHAMPLEVÉ, die später in unsere Kollektion aufgenommen werden, auch eigens auf Kundenwünsche abgestimmte Variationen jedes unserer Modelle.

Außergewöhnliche Gravuren, der Besatz mit Edelsteinen, das Variieren der Konstruktion… es gibt fast nichts, was uns davon abhält, Ihr perfektes Modell zu verwirklichen.

Wir beraten Sie gern persönlich!

KONTAKT ZU LANG & HEYNE

Links: Kurbelmechanismus zum Aufziehen der Uhr | Recht: Rubin in der Krone
Links: graviertes Monogram umschlossen von einer floralen Gravur | Rechts: Florale Gravur der Räderbrücke

DIE ENTSTEHUNG EINER LANG & HEYNE

Jedes Modell unserer Kollektion und jede Sonderanfertigung wird in mühevollster Handarbeit über Monate hinweg in unserer Dresdner Manufaktur fertiggestellt.

Erfahren Sie mehr über die Vielzahl der Arbeitsschritten in der Herstellung eines Uhrenmeisterwerkes in typischer LANG & HEYNE Qualität.

ZUM LANG & HEYNE SCHWINGFEST

_

Schreiben Sie uns*

Bitte lasse dieses Feld leer.

Wir freuen uns über Fragen und einen kurzen Kommentar.

* Ihre Nachricht bleibt vertraulich und wird nicht veröffentlicht.

Wollen Sie mit uns im Kontakt bleiben oder wünschen eine Antwort? Dann hinterlassen Sie uns bitte Ihre Mailadresse: